Dienstag, 27. November 2012 - 19:55 Uhr

Der alte Präsident ist auch der neue: Torsten Wiedemann

 

Zum 15.November 2012 hatte der Vorstand des RSV Wolfen 1950 e.V.  seine Mitglieder in den Stützpunkt am Jahnsportplatz geladen zur Wahlversammlung. 

Seit mehr als drei Jahren ist Torsten Wiedemann engagierter Präsident des Vereins. Noch länger ist es nun schon her, dass Horst Riebau, der Mitbegründer und bis dato Motor des Vereins verstarb. Bis 2009 konnte Ralf Krietzsch das Erbe in schwieriger Zeit übernehmen und das Überleben des Vereins sichern.

Viele Traditionsvereine Sachsen-Anhalts und darüber hinaus haben die Umbrüche seit 1989 nicht überlebt.

Umso schwerer wiegt es, wenn Torsten Wiedemann in seinem Rückblick von einem beachtlichen Mitgliederzuwachs berichten kann. Und davon, wie es trotz aller Zwänge immer aufs Neue gelingt, die  finanziellen Grundlagen des Vereins zu sichern.

Die jährlicheRTF „Rund um den Petersberg“  hat den angestrebten festen Platz im Veranstaltungskalender des Landesverbandes gefunden, die Aktiven kommen aus ganz Deutschland und geizen nicht mit Anerkennung. Der   Präsident dankt den Mitgliedern und seinem Vorstand für den gezeigten Einsatz und den erklärten Willen, die Organisation der Veranstaltungen weiter zu verbessern. Die positive Mitgliederentwicklung bestätigt den Beschluss von 2009, verstärkt auf breitensportliche Aktivitäten zu setzen. Für Nachwuchsarbeit im Rennsport fehlt leder noch immer jede Basis. Als umso erfreulicher wird bewertet, das mit den Neuzugängen Jürgen Ehm und Bernd Kessler wieder zwei weitere aktive Rennsportler neben Thomas Ruhmer bei  gutklassigen Radrennen in ganz Deutschland am Start stehen – Bernd Kessler sogar bei Europa- und Weltmeisterschaft! - mit  beachtlichem Erfolg! Dass es sich „nur“ um Seniorensport handelt, sollte niemand geringschätzen. Hier ist sportliches Niveau verlangt, das die Sportler nur durch intensive Trainingsarbeit erreichen können – ein Leben für diesen Sport!  Doch auch das intensive Trainings- und Wettbewerbsprogramm aller RTF- und CTF-Wertungssportler wird gewürdigt, die dem RSV ein erfreuliches Erscheinungsbild bei den Breitensportveranstaltungen sichert und vordere Wertungsplätze beschert.

Kurz und knapp zum Wahlausgang: Der alte Präsident ist auch der neue!  Wir gratulieren herzlich! Wir alle wünschen uns den Radsport in Wolfen als nicht endende Geschichte! Deshalb nicht zuletzt auch unser Dank an unsere Förderer und Sponsoren, ohne die es bei allem Enthusiasmus nicht gehen könnte!


2590 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...